Hier finden Sie mich

lebensamkeit

Constanze Herzog-Roschewski

Heilpraktikerin für Psychotherapie
Blonhofener Straße 12 a
87662 Kaltental

 

Rufen Sie einfach an:

0152 - 310 87 410

oder nutzen Sie das Kontaktformular

 

Psychotherapie

 

Verhaltenstherapie

 

 

Verhaltenstherapeutische Methoden werden heutzutage bei vielen psychischen Störungen und psychosomatischen Erkrankungen eingesetzt. Nach dem Gutachten des Wissenschaftlichen Beirates Psychotherapie der deutschen Bundesregierung kann Psychotherapie indiziert sein bei:

  • Affektive Störungen (z. B. Depression)
  • Angststörungen
  • Belastungsstörungen
  • Konversions- und somatoformen Störungen
  • Essstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • psychosomatischen Erkrankungen z.B. Spannungskopfschmerz und Bluthochdruck

 

Einige Prinzipien der Verhaltenstherapie

Lebenslanges Lernen ist einer der Grundsätze der Menschen. Manche Menschen haben durch schwierige Bedingungen Verhaltens- und Erlebensmuster entwickelt und sind sehr unglücklich damit oder können den Alltag nicht so meistern wie sie möchten. In der Verhaltenstherapie versuchen wir untaugliche Muster zu löschen und neue, brauchbarere Muster aufzubauen.

 

Zu Beginn der Therapie findet eine Analyse der bestehenden Probleme statt. Wir erarbeiten uns ein genaues Bild über die Entstehungsbedingungen und die auslösenden und aufrechterhaltenden Mechanismen des Problems.

Es wird eine konkrete Problemsituation mit den entsprechenden Gedanken, Gefühlen, Körperabläufen, Reaktionsmustern und den daraus resultierenden Konsequenzen beschrieben.

 

Wo ist das Problem?

Wie ist es entstanden?

Wann tritt es unter welchen Bedingungen wieder auf?

Welche Gedanken und Gefühle werden dabei ausgelöst?

Welche Folgen ergeben sich daraus?

Wie sieht das konkrete Ziel der Veränderung aus?

Was kann in kleinen Schritten anstelle des Problemverhaltens gesetzt werden?

 

Gemeinsam werden wir Strategien für den Alltag erarbeiten. Veränderung findet hauptsächlich zwischen den Sitzungen statt. Die Verhaltenstherapie ist eine Hilfe zur Selbsthilfe. Die aktive, selbstverantwortliche Rolle steht im Zentrum des Veränderungsmodells der kognitiven Verhaltenstherapie.